Bis unser Wasser aus dem Hahn fliesst, braucht es einige Schritte. Für alle, die sich diesen Weg etwas genauer betrachten wollen, geht es hier zum Beitrag.

Wasserfassung

Wasser wird «gefasst». In den meisten Fällen wird in Deutschland Grund- oder Quellwasser gefasst, da dieses normalerweise von guter Qualität ist und nicht mehr teuer aufbereitet werden musss. Seltener wird auch Fluss- oder Seewasser gefasst. Fluss und Seewasser wird in den meisten Fällen vor der Weiterverteilung ins Wassernetz aufbereitet, damit keine Schwebstoffe und Sedimente mehr enthalten sind. So weit so gut? Leider Nein!

Wasseraufbereitung

Denn wenn das gefasste Wasser von chemischen Verunreinigungen wie Pestiziden, Hormonen und Medikamenten verunreinigt ist, bringt auch die Aufbereitung des Wassers nichts mehr, denn dafür sind unsere Wasserwerke lnicht ausgerüstet. Zudem kann nach anhaltenden Regenfällen das Wasser durch eine erhöhte Anzahl an Bakterien belastet sein. Diese werden durch den Regen von den Feldern ins Grund-, Quell- und Seewasser gespült.

Wasserverteilung

Von der Fassung bis zu uns nach Hause legt das Wasser nochmals einige Kilometer zurück. Man spricht von der letzten Meile und diese ist wesentlich für die Qualität unseres Trinkwassers. Überalterte Leitungen können defekt sein und Verunreinigungen dringen in das Trinkwasser ein. Beim Eintritt in den Gebäudebereich fliesst das Wasser zudem oft durch alte Eisenröhren, die Jahrzehnte nach dem Einbau verrostet sind. Das Resultat ist rostiges und übelriechendes Wasser.

Die Dynamik von Wasser

Es ist also ein langer und beschwerlicher Weg, bis dieses so wichtige Lebensmittel bei uns ankommt. Denn der Teufel steckt im Detail: Die Situation entlang des Weges ist dynamisch! Baustellen spülen immer wieder Schmutz in das System. Veraltete Rohrleitungen können das Wasser nachteilig verändern. Wenn dann noch lang anhaltender Regen auftritt, kommt es immer wieder zur Vermischung mit Bakterien. Weitere Verunreinigungen wie Pestizide oder Mikroplastik sind menschgemacht und überfordern unsere Wasserinfrastruktur.

Die Lösung

DrinkPure unterstützt die Wasserwerke, in dem es dir eine einfache und kostengünstige Wasserfiltration für zuhause ermöglicht. Dadurch kann diese Dynamik abgefangen werden und du bekommst wieder gesundes und natürliches Trinkwasser aus deiner Leitung. Mit DrinkPure hast du diese zusätzliche Schutzfunkton und kannst Leitungswasser auch weiterhin ohne Bedenken trinken.

Unser Filtersystem DrinkPure

DrinkPure Basic

der Einsteiger,
der Underdog,
der Bescheidnene

DrinkPure Clear

der Transparente,
der Publikumsliebling,
der Offene

Clear und Brause

Starterset für Küchenbrausen
vor [time] Minuten, von [location]
Danke! Du hast dich erfolgreich angemeldet!
Diese Email ist bereits bvergeben.
Newsletter